Methodik

In 30 Jahren Berufstätigkeit als Sozialpädagogin war ich in verschiedenen
Praxisfeldern tätig.
Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die Beratung von Menschen
in verschiedensten Problembereichen und Lebenslagen.

 

Ich habe eine vierjährige Ausbildung zur Gestalttherapeutin und
eine dreijährige Ausbildung zur systemischen Familientherapeutin.

Ziel ist mit so wenig Stunden wie möglich eine oder
mehrere Handlungsstrategien für Sie  und / oder Ihrer
Familie zu entwickeln.
Dies geschieht u.a. mit Hilfe des Lebensflussmodels,
Skulpturarbeit, Genogramm,  Stuhlarbeit uvm.

 

Nachfolgend eine kurze Beschreibung der Therapieformen:

Gestalttherapie

Gestalttherapie unterstützt den Menschen in seiner geistig-seelischen-körperlichen Ganzheit. Sie fördert die Ressourcenerweiterung und die Aktivierung der Selbstheilungskräfte, somit das Wachstum der gesamten Persönlichkeit in Selbstverantwortung und Selbstbewusstsein. Gestalttherapie ist dialogisch und immer integrativ.

 

Systemische Familientherapie

Bei der systemischen Therapie steht der Mensch mit seinen individuellen
Themen, Symptomen und Anliegen in der Wechselwirkung mit dem System,
in dem er sich bewegt, im Mittelpunkt der Betrachtung. Systeme können
hierbei die Familie, Partnerschaften, Kollegen etc. sein.
Ziel ist Zusammenhänge, Verhaltensmuster, Abhängigkeiten und
Dynamiken zu erkennen und bewusst zu machen.
Der Mensch und seine Umgebung beeinflussen sich wechselseitig.
Eine Veränderung des Einzelnen bewirkt auch immer eine
Veränderung des gesamten Systems.